Sony

Verbannte Spiele zurück im PSN Store - Erneute Gefahr vor Tweak-Angriff

Vor einigen Wochen wurden zwei PSP-Spiele aufgrund von Tweak-Problemen aus dem PlayStation Store entfernt. Findige Entwickler ist es nämlich gelungen, mittels dieser Spiele die Software der PlayStation Vita auszutricksen.

ScreenshotUm Sonys Software zu umgehen, mussten Spieler sich das Spiel herunterladen und konnten mittels eines modifizierten Spielstandes systemfremde Software auf der Handheldkonsole abspielen. Schon seit Jahren existiert eine Hacker-Community, die schon zuvor jedes mögliche Schlupfloch in Sonys erstem Handheld ausnutze, um eigene Software aufzuspielen und fremde Programme darauf laufen zu lassen.

So ist es unter anderem möglich, auf einer PlayStation Portable einen SNES-Emulator zu nutzen, wie das Video zeigt.

Zwar hat Sony es nun geschafft, die Löcher in den Spielen "Motorstorm Arctic Edge" und "Everybody’s Tennis" zu schließen, doch kündigte Entwickler wololo bereits an, ein anderes Spiel im PlayStation Store gefunden zu haben, dass auf der aktuellen Vita Software 1.67 einen erneuten Eingriff in das System ermöglicht.

News Flo