Sol Cresta wird verschoben

Informationen direkt von Platinum

PlatinumGames hat den Shoot ´em Up im Retrostil "Sol Cresta" von Dezember diesen Jahres auf einen nicht benannten Zeitpunkt in der Zukunft verschoben. Dies wurde von dem japanischen Spielentwicklungsunternehmen in einem Live-Stream verkündet. Creative Director Hideki Kamiya zeigt deutlich Reue, so betitelte er die Übertragung als "Very Sorry Stream".

Der Release im Dezember sei unmöglich wegen "Qualitäts- und Terminproblemen". So sei vieles Unerwartetes während der Produktion des Spiels aufgekommen:

"Natürlich fallen viele Dinge auf, die man während der Entwicklung und Herstellung machen möchte. Sie aufzupolieren und sicherzustellen, dass sie die Qualität haben, die wir brauchen, ist ein schwieriges Unterfangen."

(Hideki Kamiya, PlatinumGames)

"Als wir anfingen, an Sol Cresta zu arbeiten, hatten wir uns ursprünglich ein einfacheres Spiel vorgestellt… mit diesem neuen Eintrag in der Serie wollten wir sicherstellen, dass es das Qualitätsniveau eines modernes Spiels erreicht. Es tut auch uns weh: Wir wollen es nicht hinauszögern. Aber wir müssen sicherstellen, dass diese Elemente von hoher Qualität sind, weil wir Sol Cresta zu dem Spiel machen wollen, das wir wollen. Daher bitten wir euch um etwas mehr Zeit und Geduld."

Producer Takahito

"Sol Cresta" ist das Sequel zu dem Arcade Spiel "Moon Cresta" von 1980 und dem Nachfolger "Terra Cresta" von 1985. Das Spiel wurde ursprünglich am 01. April 2020 angekündigt, weswegen es für einen Aprilscherz gehalten wurde. Ein Jahr später wurde es von PlatinumGames als wirkliches Projekt bestätigt.

Screenshot

Karl Wojciechowski News