Skyrim für Switch

Vorher war Nintendo wenig an Bethesda-Spielen interessiert

Vor "The Elder Scrolls 5: Skyrim" war Nintendo eher weniger an den Spielen von Bethesda interessiert, wie der Game Director Todd Howard sagte.

Screenshot

"The Elder Scrolls 5: Skyrim" wird bekanntlich für die Switch erscheinen, weswegen sich der Game Director Todd Howard recht positiv zu der Konsole geäußert hat. "Ich denke, dass das ziemlich schlau ist, was sie da gemacht haben. Ich bin der Meinung, dass es die Art von Gerät ist, die nur Nintendo machen kann. Es ist aufregend, Skyrim zum Nintendo-Publikum zu bringen," so Todd Howard über die Hybrid-Konsole.

Laut Todd Howard war Nintendo ein sehr guter Partner für Bethesda, wenn es darum ging, "The Elder Scrolls 5: Skyrim" auf die Switch zu bringen. Das ist eine Verbesserung zu früheren Zeiten: "Wohingegen sie vorher weniger an den Dingen interessiert waren, die wir und andere gemacht haben." Ob die Switch ein Erfolg wird, kann Todd Howard zwar nicht sagen, aber er mag die Plattform.

News Michael Sosinka