Traum von Skate 4 ausgeträumt?

EA gibt die Marke offenbar auf [Update]

Michael Sosinka

Wie es aussieht, hat Electronic Arts kein Interesse an "Skate 4". Die Markenrechte wurden aufgegeben bzw. nicht mehr erneuert.

Update: Sieht so aus, als hätte EA die "Skate"-Marke doch nicht komplett fallengelassen, wie ursprünglich angenommen. Laut einer anderen Auflistung des USPTO wurde die unten beschriebene Marke aufgegeben, weil EA im Juni dieses Jahres eine Erneuerung des ursprünglichen Trademarks eingereicht hat.

Ursprüngliche Meldung: Es gab immer wieder kleinere Hoffnungsschimmer, dass Electronic Arts ein Interesse an der Entwicklung von "Skate 4" haben könnte, aber dieser Traum ist wohl vorerst ausgeträumt. Der Publisher hat sein Markenrecht für "Skate" aufgegeben und somit wenig Hoffnung für ein "Skate 4" gelassen.

Laut einer Auflistung des "United States Patent and Trademark Office" (USPTO) wurde am 16. Februar 2018 ein Antrag zur Erneuerung der Marke eingereicht. Zum 1. August 2019 hat EA die Rechte jedoch auslaufen lassen. Eine Marke kann als aufgegeben angesehen werden, wenn der Antragsteller nicht auf die Korrespondenz des USPTO antwortet, was offenbar geschehen ist.