Die Sims 4 führt anpassbare Pronomen ein

Spiel ist ab jetzt noch inklusiver

Electronic Arts und Maxis haben ein neues Update für "Die Sims 4" veröffentlicht, um das Spiel noch inklusiver zu gestalten. Das neue Feature gibt Spielern der englischen Version die Möglichkeit, die Pronomen der von ihnen erstellten Sims anzupassen. Weitere Sprachen werden zukünftig ebenfalls unterstützt.

Screenshot

Inklusion ist seit mehr als 22 Jahren ein zentraler Wert von "Die Sims" und das Team ist davon überzeugt, dass Diversität sowohl Innovation als auch die Community vorantreibt. Dem Entwicklerteam war es enorm wichtig, das Pronomen-Feature gut umzusetzen. Es arbeitete daher eng mit dem It Gets Better Project und GLAAD zusammen, um die Verwendung und den Einfluss von Pronomen besser zu verstehen, und um nachzuvollziehen, wo bislang nur binäre Geschlechter-Darstellungen in "Die Sims 4" erfolgten.

Seit gestern können Spieler die erste Version des Updates zu den anpassbaren Pronomen in der englischen Version des Spiels erleben. Das erste Update ist nur ein Schritt in die Richtung eines inklusiveren Erlebnisses für alle Simmer. Das Team plant, das Feature kontinuierlich zu verbessern und zu aktualisieren, um künftig mehr Sprachen zu unterstützen.

"Die Sims 4" kann auf PS4, Xbox One und dem PC gespielt werden.

"Die Sims 4" wurde noch nicht offiziell angekündigt.

sebastian.essner News