Neue Erweiterung für Die Sims 4 angekündigt

Nachhaltig leben: Termin, Trailer & Infos

EA Maxis hat heute mit "Nachhaltig leben" eine neue Erweiterung für "Die Sims 4" angekündigt, die am 5. Juni 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen wird. Ein Trailer wurde auch veröffentlicht. In "Nachhaltig leben" wird man Teil einer Gemeinschaft, die im Namen der Umwelt eng zusammenarbeitet. Weitere Infos findet ihr in der nachfolgenden Auflistung.

Verändere die Welt

  • In Evergreen Harbor beeinflussen alle deine Aktionen und Entscheidungen die Welt um dich herum. Je sauberer Evergreen Harbor wird, desto prächtiger gedeiht die Natur. Du bestimmst, ob der Himmel smogverhangen oder so klar ist, dass man Polarlichter am Himmel glänzen sieht. Der Müll kann sich auf den Straßen deiner Nachbarschaft anhäufen, du kannst aber auch aufräumen, um üppige grüne Wanderwege zu erschaffen. Die Entscheidung liegt ganz bei dir!

Verbessere dein Haus

  • Die neuen Updates im Bau-/Kauf-Modus regen ebenfalls zu einer umweltbewussteren Lebensweise an. Zum ersten Mal kannst du mit Windturbinen, Sonnenkollektoren und Tausammlern Kosten sparen. Reduziere deinen ökologischen Fußabdruck und investiere in ein lebendiges Dach, um deinem Haus einen Farbtupfer zu verleihen. Bei der Inneneinrichtung kannst du auf wunderschöne neue Möbel setzen (die natürlich nachhaltig gefertigt wurden) oder selbst fantastische Möbel aus dem Müll der anderen herstellen.

"Selbermachen" lautet die Devise

  • Wo wir gerade von der Wiedergewinnung und Wiederverwertung sprechen, warum probierst du nicht einmal den neuen Job des Herstellers aus? Während du in der Stadt unterwegs bist, solltest du nach Sammelobjekten und Materialien für dein nächstes Projekt Ausschau halten. Mutige Sims können in Müllcontainern nach Ressourcen wie Farbstoffen, Kleinteilen und Zutaten wühlen – solange ihnen der Gestank nichts ausmacht. Wähle die Karriere "Freelance-Fabrikant", um per Post oder E-Mail eingehende Bestellungen für Kerzen, Sprudelnde Säfte, Upcycling-Objekte und mehr zu erfüllen! Oder versuche, deine Nachbarn zu überzeugen, für ein gemeinschaftliches Fabrikationsgelände zu stimmen, auf dem ihr alle gemeinsam etwas herstellen könnt.

Deine Stimme zählt

  • Ungenutzte Gemeinschaftsflächen versinken im Müll. Entscheide gemeinsam mit deinen Nachbarn, wie ihr sie nutzen möchtet. Um ein Fabrikationsgelände zu erschaffen, brauchst du Unterstützung. Du wünschst dir stattdessen eine Grünfläche mit vertikalen Gärten? Dann stimme dafür ab! Jede Woche kannst du in deiner Gemeide für einen neuen nachbarschaftlichen Aktionsplan abstimmen. Gestalte das Gemeinschaftsgrundstück, fördere die darstellenden Künste, schlage ein wöchentliches Trainingsprogramm vor, fordere eine Upcycling-Initiative oder erkunde die vielen anderen Optionen an der Abstimmungstafel. Allerdings solltest du wissen, dass du mit einer Papiertüte auf dem Kopf enden könntest ...
Michael Sosinka News