Die Sims 5 ein Live-Service Game?

Insider spricht von Ankündigung im Oktober

Karl Wojciechowski

Wie EA und Maxis vor Kurzem bestätigt haben, findet am 18. Oktober ein 'Special-Edition Stream' zu den "Sims" statt (wir berichteten). In der Ankündigung hiess es auch, dass wir darüber informiert werden, was derzeit rund um das Franchise in Arbeit sei. Der aus der Gaming-Branche nicht wegzudenkende Journalist Jeff Grubb sagt für das Event nun eine Ankündigung von "Die Sims 5" voraus, welches ihm zufolge ein Live-Service Game werden soll.

Zeitgleich lässt Grubb uns jedoch wissen, dass wir uns bis zu einem Release des potenziellen Titels noch reichlich gedulden müssen:

"Erwartet, dass ihr bald von Die Sims 5 hören werdet. Erwartet aber nicht, dass ihr es bald spielen könnt. Das Spiel ist anscheinend noch sehr weit entfernt. Sie werden euch sagen, dass es kommen wird. In der Zwischenzeit könnt ihr euch an vielen Dingen in Die Sims 4 erfreuen."

Die Lehre soll dem Journalisten zufolge im Hinblick auf "Battlefield 2042" gezogen worden sein. Zu der Entscheidung, die "Sims" fortan als Live-Service Spiel anzubieten, führt er aus:

"Ich glaube, sie haben das verstanden, nachdem sie ihre Lektion aus Battlefield 2042 gelernt haben, das versucht hat, diese Grenze zu überschreiten und ein Live-Service-Spiel zu sein, für das sie 70 Dollar verlangen wollten. Nach diesem Spiel haben sie den Hintern versohlt bekommen."