Sherlock Holmes: The Devil's Daughter in 1080p und mit 30 FPS

Auf Xbox One und PlayStation 4

Das Adventure "Sherlock Holmes: The Devil's Daughter" soll auf der Xbox One und der PlayStation 4 mit 1080p sowie 30 FPS laufen.

Screenshot

Auch wenn "Sherlock Holmes: The Devil's Daughter" weiterhin auf der Unreal Engine 3 basiert, soll es merklich besser aussehen als der direkte Vorgänger. Darüber hinaus peilen die Entwickler bei Frogwares eine Auflösung von 1080p sowie 30 Bilder pro Sekunde an, was sowohl für die PlayStation 4 als auch für die Xbox One gilt. Da "Sherlock Holmes: The Devil's Daughter" kein Actionspiel ist, dürften 30 FPS völlig in Ordnung gehen.

Features laut Hersteller:

  • Fünf spannende und verblüffende Fälle erwarten die Ermittler.
  • Eine ausgedehnte, spielbare Landschaft will untersucht werden.
  • Packende Actionsequenzen fordern die Reflexe der Spieler heraus.
  • Die einzigartige Verbindung verschiedener Spielmechaniken ermöglicht eine bislang unbekannte Spielerfahrung.
  • Ausgezeichnete Grafiken erwecken das viktorianische London zum Leben.
  • Zum ersten Mal in seiner illustren Karriere wird die messerscharfe Logik von Sherlock Holmes aufs Äußerste von Familiengeschichten, unwiderstehlichen Emotionen und okkulter Rache auf die Probe gestellt.

"Sherlock Holmes: The Devil's Daughter" wird im Frühjahr 2016 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka