SEGA wägte Dreamcast und Saturn Mini-Konsolen ab

Kostenfrage brachte Idee zu Mega Drive Mini 2

Mit der Ankündigung der Mega Drive Mini 2 hat SEGA die Herzen von Retro-Fans höher schlagen lassen. Diese wird 50 vorinstallierte Mega Drive- und Mega CD-Spiele enthalten und erscheint im Oktober für den japanischen Markt. Auch eine Veröffentlichung in Europa und dem amerikanischen Kontinent ist Berichten zufolge geplant.

In einem Interview der Website Famitsu hat der an der Entwicklung der Mega Drive Mini 2 beteiligte Yosuke Okunari sich auch über mögliche Dreamcast und Saturn Mini-Konsolen geäußert. So wurde die Idee bei SEGA zwar durchgespielt, allerdings wäre die Entwicklung und Herstellung der dafür nötigen Chips im Punkt Kosten untragbar. Diese könnten sich nämlich auf einen Preis vergleichbar zu modernen Konsolen belaufen. Die Entwicklung des Mega Drive Mini 2, welches mit besseren Komponenten einen größeren Speicher zu einem höheren Preis bietet, erschien den Verantwortlichen als realistischeres Projekt zu Pandemie-Zeiten.

Karl Wojciechowski News