SEGA will mit neuen Marken für Wachstum sorgen

Mehr weltweite Veröffentlichungen

Um die Profitabilität zu steigern, will SEGA mehr japanische Spiele im Westen veröffentlichen. Zudem sind neue Marken vorgesehen.

Screenshot

SEGA hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Geschäftszahlen durchblicken lassen, dass man das globale Wachstum weiter vorantreiben möchte. Das soll dadurch gelingen, dass man mehr japanische Spiele im Westen veröffentlicht. Darüber hinaus sind auch neue Marken vorgesehen.

Das Unternehmen plant im neuen Geschäftsjahr 22 Spiele auf den Markt zu bringen. 22 im Westen, aber nur neun davon in Japan. Der Grund, warum die Zahl für den Westen so viel höher ist, ist der, dass die verschiedenen Plattformen separat gezählt werden und Nordamerika sowie Europa oft zusätzliche Versionen für weitere Systeme erhalten.

News Michael Sosinka