SGDA Swiss Game Awards 2021

Die neun Nominierten stehen fest

Die diesjährigen Nominierten für die SGDA Swiss Game Awards stehen fest. Eine interdisziplinäre Jury hat für die achte Ausgabe neun Spiele nominiert. Neben den fünf Spielen im Bereich Entertainment-Games wurden dieses Jahr zum ersten Mal vier Serious-Games in einer eigenen Kategorie nominiert. Diese Weiterentwicklung der Swiss Game Awards zeigt die grosse Bandbreite des wachsenden Schweizer Game-Schaffens.

Screenshot

Der Schweizer Branchen-Preis wird seit 2013 verliehen und findet dieses Jahr am Freitag, den 12. November 2021 um 17:00 Uhr statt. Auch dieses Jahr wird die Show aufgrund der epidemiologischen Lage als Live-Stream übertragen – und zwar aus den Studios von NEP in Volketswil. Die Swiss Game Awards Show wird dieses Jahr von der Swiss Game Developers Association (SGDA) mit der neuen Partnerin Zurich Game Show ausgetragen und findet im Rahmen der laufenden "Gamesweek Zurich" statt – das neue Spiel-Festival in Zürich, das die Bandbreite des Mediums Games feiert.

Die Nominierten im Bereich Entertainment-Games

Book of Beasts, Gbanga (Zürich)
Mundaun, Hidden Fields (Luzern)
Sol 705, Space Indie Studios (Genf)
The Shattering, Super Sexy Software (Zürich)
Towaga, Sunnyside Games (Lausanne)

Die Nominierten im Bereich Serious-Games

Democratia, Blindflug Studios (Zürich)
MurGame, Koboldgames (Aargau)
Let's Help Together, Digital Kingdom (Waadt)
Castello Visconteo, Stelex Software (Tessin)

Die Jury

Adam Moravanszky (Jury-Präsident), Senior Director Simulation Technology (Nvidia)
Chino Noris, Software Engineer (Oculus VR/Meta)
Cornelia Zogg, Kommunikations-Spezialistin und ehemalige Games-Redakteurin
Sarah Abbou, Autorin und Art-Direktorin für Games

Registrierungs-Links für die Öffentlichkeit:

Anmelden für den Live-Stream

Roger News