Sony reagiert auf Microsofts Cross-Network-Play

PS4 vs. Xbox One denkbar

Werden Spieler auf der Xbox One und der PlayStation 4 gegeneinander antreten können? Die Entscheidung liegt jetzt bei Sony.

Screenshot

Microsoft hat in dieser Woche für Xbox Live, die Xbox One und Windows 10 das sogenannte Cross-Network-Play angekündigt. Spieler auf diesen Systemen können dadurch mit Gamern auf anderen Plattformen spielen. Da wären zum Beispiel Steam, die Wii U oder die PlayStation 4 möglich. Im Fall der PlayStation 4 oder der Wii U müssten Sony und Nintendo natürlich ihre Erlaubnis geben, aber ansonsten dürfen die Spiele-Entwickler selbst entscheiden, wie und ob sie das Cross-Network-Play nutzen wollen.

Sony hat zu dieser Ankündigung ein Statement abgegeben: "PlayStation hat das Cross-Platform-Play mit dem PC schon bei mehreren Titeln unterstützt. Es ging schon im Jahr 2002 mit Final Fantasy 11 auf PS2 und PC los. Wir wären sehr glücklich darüber, mit jedem Entwickler oder Publisher Gespräche zu führen, der am Cross-Platform-Play interessiert ist."

Sony vermeidet die Nennung der Xbox One, weswegen wir noch abwarten müssen, ob etwas passieren wird. Möglicherweise ist sich Sony noch nicht ganz sicher. Die Frage zielte jedenfalls direkt auf eine Zusammenarbeit mit Microsoft ab.

Sony Computer Entertainment ist Sonys Abteilung für Videospiele.

News Michael Sosinka