Sony Computer Entertainment

Sony beschränkt PSN-Titel auf max. zwei Systeme

Wie Sony kürzlich via Blog kommunizierte, werden wir ab dem 18. November eine "kleinere" Änderung für Titel erfahren, die über den PlayStation Store gekauft wurden.

Vielleicht wisst ihr das noch gar nicht. Wenn ihr Spiele über den PlayStation Store kauft, dann kann der Titel aktuell noch auf bis zu fünf Konsolen aktiviert und gespielt werden. Dies auch dann, wenn nicht euer Konto aktiv ist.
Achtung: es gibt auch jetzt bereits gewisse Ausnahmen. So gibt es Spiele die für 24 Stunde auf eine Konsole gelockt sind. Das heisst, wenn ihr ein Spiel auf einer anderen Konsole spielen möchtet, müsst ihr 24 Stunden warten.

Sony wird dies, vermutlich auf Druck diverser Publisher, ab dem 18. November ändern. Neu könnt ihr Spiele nur noch auf zwei Konsolen aktivieren.

PSN-Nutzer können die Aktivierungs-Einstellungen über jedes Gerät verändern. Zudem arbeitet Sony zur Zeit an einem Webinterface auf welchem ihr die Geräte ebenfalls deaktivieren könnt. Dies ist notwendig, da defekte Geräte oder Konsolen ansonsten nicht mehr deaktiviert werden könnten. (Natürlich ist das auch wichtig, wenn euch ein Gerät geklaut wird)

Bitte beachtet, dass dieses Update nicht die Einkäufe betrifft, die vor dem 18. November getätigt wurden. Die PSP-Rechte beinhalten die PSP 1000/2000/3000-Serien genauso wie das PSPgo-System.

News Roger