Sony bestätigt Partnerschaft mit Discord

Minderheitsbeteiligung erworben

Michael Sosinka

Sony Interactive Entertainment kooperiert mit Discord und hat gleichzeitig eine Minderheitsbeteiligung übernommen.

Sony Interactive Entertainment hat eine Partnerschaft mit Discord angekündigt, um den Kommunikationsdienst in das PlayStation Network zu integrieren. Außerdem wurde eine Minderheitsbeteiligung getätigt. "Gemeinsam arbeiten unsere Teams bereits hart daran, Discord mit deinem sozialen und Gaming-Erlebnis im PlayStation Network zu verbinden. Unser Ziel ist es, die Discord- und PlayStation-Erlebnisse auf Konsolen und Mobilgeräten ab Anfang nächsten Jahres näher zusammenzubringen, damit Freunde, Gruppen und Communities zusammen abhängen, Spaß haben und einfacher kommunizieren können, während sie gemeinsam Spiele spielen," so Jim Ryan, der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment.

Er ergänzt: "Um diese Erlebnisse für unsere Spieler zum Leben zu erwecken, hat Sony Interactive Entertainment eine Minderheitsbeteiligung im Rahmen der Serie-H-Runde von Discord getätigt. Schon bei unserem ersten Gespräch mit den Mitgründern Jason Citron und Stan Vishnevskiy war ich begeistert von ihrer lebenslangen Liebe zum Gaming und der gemeinsamen Leidenschaft unserer Teams, Freunde und Communities auf neue Weise zusammenzubringen. Spieler in die Lage zu versetzen, Communities zu gründen und gemeinsame Spielerlebnisse zu genießen, ist das Herzstück unserer Arbeit. Daher sind wir mehr als begeistert, diese Reise mit einem der beliebtesten Kommunikationsdienste der Welt zu beginnen."