Sonys Andrew House über den Erfolg der PlayStation 4

Hilft der gesamten Spiele-Industrie

Sonys Andrew House hat sich zum Erfolg der PlayStation 4 geäußert. Er ist froh darüber, dass sich die Konsole trotz Tablets und Smartphones so gut verkauft.

Screenshot

Mit über 30 Millionen verkauften Exemplaren nach nur zwei Jahren ist die PlayStation 4 ein riesiger Erfolg, auf den der SCE-Chef Andrew House natürlich sehr stolz ist, vor allem weil es viele Stimmen gab, die aufgrund von Smartphones und Tablets den Untergang der Konsolen vorhergesagt haben: "Die Leute haben gesagt, dass die Konsolen tot sind und Mobiles sowie Tablets die einzigen Gaming-Plattformen darstellen." Aber der aktuelle Erfolg hat bei den Publishern und Entwicklern das Vertrauen zurück geholt.

Das soll ein großer Vorteil für uns Gamer sein, denn wenn die Entwickler selbstbewusst sind und erkennen, dass die Kunden ihre Inhalte haben wollen, dann werden sie mehr kreative Risiken eingehen. "Sie fühlen sich wohler, wenn es darum geht, brandneue Marken zu veröffentlichen. Ich denke, dass dies das Lebenselixier der Industrie ist," so Andrew House weiter. Wenn es um Microsoft geht, dann spricht er von einer "gesunden Konkurrenz", auch weil er glaubt, dass der Erfolg der PlayStation 4 der gesamten Spiele-Industrie hilft.

Sony Computer Entertainment ist Sonys Abteilung für Videospiele.

News Michael Sosinka