Rocket League für Xbox One & PS4

Cross-Network-Play ist eigentlich bereit

Das Cross-Network-Feature von "Rocket League" auf der PlayStation 4 und der Xbox One ist bereit. Jetzt fehlt nur die Genehmigung von Sony.

Screenshot

Jeremy Dunham von Psyonix hat verraten, dass das Cross-Network-Play von "Rocket League" auf der PlayStation 4 und der Xbox One technisch bereit ist. Laut ihm ist man an den Punkt gekommen, an dem man in weniger als einem Tag das Cross-Network-Play zwischen den beiden Plattformen aktivieren könnte.

Technisch gibt es demnach keine Hürde mehr, allerdings müsste Sony die Erlaubnis dafür geben. Und genau hier liegt noch das Problem. Jeremy Dunham ist klar, dass das Zögern von Sony geschäftliche Gründe hat, aber er geht dennoch davon aus, dass es bald dazu kommen wird. Er glaubt, dass das Cross-Network-Play für die Spiele-Industrie unvermeidlich ist. Jeremy Dunham sieht ohnehin keine Nachteile darin. Auf dem PC und der Xbox One wird bei "Rocket League" bereits gegeneinander bzw. miteinander gespielt.

Auf den ersten Blick ein merkwürdiges Konzept: Autos, ein Fussball und Tore. Und das soll spannend sein? Ja. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich der Multiplayertitel als extrem spassvoll.

News Michael Sosinka