Rocket League für Xbox One

Kein Cross-Play

"Rocket League" wird zwar auch für die Xbox One veröffentlicht, aber der plattformübergreifende Multiplayer-Modus wird leider fehlen.

Screenshot

Während The Game Awards 2015 wurde bekanntlich "Rocket League" für die Xbox One angekündigt. Dabei wurde angemerkt, dass alle Features der PC-Version unterstützt werden. So ganz trifft das allerdings nicht zu. Auf der PlayStation 4 und dem PC wird Cross-Play unterstützt. PCler können also mit PS4-Spielern die Matches bestreiten. Die Xbox One-Version wird das Cross-Play mit den anderen Plattformen leider nicht unterstützen. Die Xbox-Gamer bleiben unter sich.

Der plattformübergreifende Multiplayer-Modus fehlt zwar, aber dafür darf man sich auf der Xbox One auf exklusive Wagen freuen, die auf "Halo" oder "Gears of War" basieren. "Rocket League" wird im Februar 2016 für die Xbox One erscheinen.

Auf den ersten Blick ein merkwürdiges Konzept: Autos, ein Fussball und Tore. Und das soll spannend sein? Ja. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich der Multiplayertitel als extrem spassvoll.

News Michael Sosinka