Rocket League ab Mitternacht mit Cross-Platform-Play

Xbox One & PC vereint

In wenigen Stunden werden sich sowohl Xbox One- als auch PC-Spieler gemeinsam auf den Servern von "Rocket League" wiederfinden.

Screenshot

Vor einiger Zeit wurde bereits angekündigt, dass das Sport-Actionspiel "Rocket League" Cross-Platform-Play zwischen der Xbox One und dem PC ermöglichen wird. Wie Psyonix jetzt bekannt gegeben hat, wird das ab Mitternacht (von Dienstag auf Mittwoch) der Fall sein.

Spieler auf dem PC und der Xbox One werden gegeneinander (oder miteinander in einem Team) antreten dürfen, in öffentlichen und privaten Matches. Wenn man möchte, darf man das Feature allerdings auch abschalten, um nur mit Gamern auf der eigenen Plattform zu spielen. Theoretisch könnte auch die PlayStation 4 dazu stoßen, denn technisch ist die Sache geregelt. Die Entscheidung hängt von Sony ab.

Auf den ersten Blick ein merkwürdiges Konzept: Autos, ein Fussball und Tore. Und das soll spannend sein? Ja. Schon nach kurzer Zeit entpuppt sich der Multiplayertitel als extrem spassvoll.

News Michael Sosinka