Rocket League bei 30 Millionen Spielern

Psyonix bestätigt neuen Meilenstein

Michael Sosinka

"Rocket League" ist unglaublich erfolgreich. Die Entwickler bei Psyonix haben jetzt mehr als 30 Millionen registrierte Spieler bestätigt.

"Rocket League" hat weltweit mehr als 30 Millionen Spieler erreicht, wie Psyonix bekannt gegeben hat. Am 11. Januar 2017 haben wir noch von 25 Millionen Gamern berichtet. Am 2. Februar 2017 waren es schon 26 Millionen. Damit melden sich immer wieder neue Spieler für "Rocket League" an.

Die 30 Millionen entsprechen jedoch nicht den verkauften Exemplaren, da "Rocket League" zum Beispiel einen Monat kostenlos über PlayStation Plus verfügbar war und auch auf der Xbox One war der Titel kostenfrei spielbar. Am 10. März 2017 sprach Psyonix von 10,5 Millionen verkauften Exemplaren. Diese Zahl dürfte mittlerweile jedoch höher liegen.