DRM-Kopierschutz von Rime entfernt

Update kümmert sich darum

Nachdem der DRM-Kopierschutz von "Rime" nach wenigen Tagen geknackt wurde, wurde "Denuvo Anti-Tamper" regulär von den Entwicklern deaktiviert.

Screenshot

Die Entwickler bei Tequila Works und der Publisher Grey Box haben damit gerechnet, dass der in "Rime" enthaltene DRM-Kopierschutz "Denuvo Anti-Tamper" in zwei bis drei Wochen geknackt wird. Das ist allerdings nach nur fünf Tagen geschehen. Normalerweise berichten wir nicht über so etwas, aber im Vorfeld wurde versprochen, dass die durchaus umstrittene DRM-Schutzmassnahme im Fall eines Cracks von offizieller Seite aus entfernt wird.

Die Macher haben ihr Wort gehalten und ein passendes Update für die PC-Version von "Rime" veröffentlicht, um "Denuvo Anti-Tamper" zu deaktivieren. Viele Spieler haben den Kopierschutz für die Performance-Probleme des Spiels verantwortlich gemacht. Tequila Works arbeitet ausserdem an einem weiteren Update, das bereits nächste Woche erscheinen soll. Unter anderem sollen Abstürze bekämpft werden.

Eure Aufgabe ist es, den Jungen über die Insel zu führen und ihm dabei zu helfen, Rätsel zu lösen.

Michael Sosinka News