Next-Gen-Version von Ride 4 bestätigt

Mit 4K & 60 FPS - neuer Trailer

"Ride 4" wird für im Januar 2021 für die PlayStation 5 erscheinen. Ob das auch für die Xbox Series X gilt, ist noch nicht bekannt.

"Ride 4" wird am 8. Oktober 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen, aber das Rennspiel bekommt ebenfalls eine Next-Gen-Version, wie im offiziellen PlayStation Blog enthüllt wurde. Deswegen wissen wir vorerst nur von der PlayStation 5, aber man kann eigentlich auch von einer Umsetzung für die Xbox Series X ausgehen.

Zumindest die PS5-Fassung wird 4K und 60 Bilder pro Sekunde bieten. "Es ist uns jetzt möglich, ein flüssigeres Gameplay-Erlebnis mit 60 FPS in einer Auflösung von bis zu 4K zu bieten. Das bedeutet, die Spieler können ihre geliebten Bikes in der höchstmöglichen Shader- und Texturqualität geniessen, mit einem bisher ungekannten Detailgrad sowohl der Bikes als auch der Umgebungen. Ausserdem wird sich euer Fahrerlebnis präziser, zufriedenstellender und natürlicher anfühlen. Und alle Rennen - online wie offline - werden jetzt noch spannender, da bis zu 20 Fahrer um den Sieg kämpfen werden," so der Producer Luigi Crocetta.

Zudem verkürzt die SSD die Ladezeiten: "Dank der neuen SSD werden sich die Ladezeiten stark reduzieren. Das bedeutet kürzere Wartezeiten vor den Rennen, aber auch ein besseres Gameplay-Erlebnis während der Rennen. Denn Texturen können schneller gestreamt werden, sodass unsere Spieler tiefer in unsere Umgebungen abtauchen können, während sie mit 300 km/h über die Strecken brausen."

Ausserdem setzt der Entwickler Milestone auf DualSense: "Natürlich werden die Fans von Ride 4 auch in den Genuss der Kraft des DualSense-Wireless-Controllers von PS5 kommen. Gas- und Bremshebel werden eigene Widerstände besitzen, um dasselbe Gefühl wie ihre Gegenstücke im echten Leben zu vermitteln. Darüber hinaus nutzen wir das haptische Feedback auch, um die Spieler die Vibrationen ihres Fahrzeugs spüren zu lassen, genau wie wenn man auf der Strasse fährt."

"Ride 4" wird am 21. Januar 2021 für die PlayStation 5 erscheinen (und vielleicht auch für die Xbox Series X). Ein Upgrade von PS4 auf PS5, ob kostenlos oder kostenpflichtig, wurde nicht erwähnt. Dennoch darf der neue Next-Gen-Trailer angeschaut werden.

Michael Sosinka News