Resident Evil Village: Kostenlose Erweiterungen angekündigt

Der Horror für Ethan Winters geht weiter

Screenshot

Die guten Nachrichten zu "Resident Evil Village" reißen nicht ab: Nachdem Capcom kürzlich die Marke von fünf Millionen erkauften Exemplaren knackte, hat man jetzt kostenlose Erweiterungen für den Horrortitel angekündigt. Konkret sagte dies Capcoms Director und Executive Officer, Yoichi Egawa, im Rahmen der Vorstellung der Geschäftszahlen für das zweite Quartal und erwähnte dabei auch "Monster Hunter", wo man schon lange ähnlich verfährt.

Was genau inhaltlich auf uns zukommt, ließ Egawa dagegen leider offen und einen Releasetermin oder ein entpsrechendes Fenster nannte er auch nicht. Beim direkten Vorgänger, also "Resident Evil 7: Biohazard", hatte Capcom sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige DLCs nach dem eigentlichen Release des Hauptspiels veröffentlicht. Einige Fans hatten daran jedoch moniert, dass die eigentlich in sich geschlossene und kompakte Story damit eher verwässert und komplizierter gemacht wurde.

sebastian.essner News