Resident Evil Village: Aktuelle Verkaufszahlen

Der Horrortrip von Ethan Winters ist weiterhin begehrt

sebastian.essner

Bei der Vorstellung der Quartalszahlen hat sich Capcom auch zu den Absätzen von "Resident Evil Village" geäußert. Diese zeigen, dass der Horrortrip von Ethan Winters nach wie vor sehr begehrt ist.

So vermeldet Capcom, dass "Resident Evil Village" inzwischen bei 6,1 Millionen ausgelieferten Einheiten liegt. Ende Januar waren es noch 5,7 Millionen. Leider wird nicht verraten, auf welcher Plattform der Titel am begehrtesten ist.

In "Resident Evil Village" wird die Erzählung um Ethan Winters fortgeführt, die im hochgelobten "Resident Evil 7 biohazard" ihren Anfang fand. Neben Serienheld und -veteran Chris Redfield werden auch bedrohliche Charaktere wie Lady Dimitrescu eine Rolle spielen, die Ethan auf seiner Mission, seine Tochter zu retten, trifft. Zusätzlich zur packenden Handlung kehrt auch der beliebte „The Mercenaries“-Spielmodus zurück. Dieser wird nach Abschluss des Story-Modus freigeschaltet und bietet neue Features, die den Widerspielwert von "Resident Evil Village" erhöhen.

Capcoms hauseigene RE Engine, die schon zur Entwicklung beliebter Titel wie "Resident Evil 7 biohazard", "Resident Evil 2", "Resident Evil 3" und "Devil May Cry 5" genutzt wurde, sorgt in "Resident Evil Village" in Verbindung mit der Technologie der neuesten Konsolengeneration für die bisher realistischste Survival-Horror-Erfahrung.

"Resident Evil Village" ist seit 7. Mai 2021 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X, Google Stadia und PC erhältlich.