Resident Evil 7 keine Geistergeschichte

Trotz Ähnlichkeit zu P.T.

Capcom hat verdeutlicht, dass in "Resident Evil 7 Biohazard" keine Geistergeschichte erzählt wird, trotz der Ähnlichkeit zu "P.T.".

Screenshot

"Resident Evil 7 Biohazard" mit seiner neuen First-Person-Perspektive erinnert auf den ersten Blick durchaus an das eingestellte "P.T." von Konami. Diesen Eindruck hat auch die Demo verstärkt, doch wie der Producer Masachika Kawata und der Director Koushi Nakanishi nochmals klargestellt haben, sind die optischen Ähnlichkeiten reiner Zufall, denn man hat an "Resident Evil 7 Biohazard" schon in dieser Form gearbeitet, bevor "P.T." angekündigt wurde. Man hat von Hideo Kojimas Spiel, wie jeder andere Gamer, erstmals bei der Ankündigung etwas gesehen. Bei Capcom war man von "P.T." sehr überrascht.

Mit den ganzen engen Korridoren geht man zurück zu den Wurzeln, denn die gab es schon im Jahr 1996 im ersten "Resident Evil", nur in einer anderen Perspektive. Masachika Kawata machte außerdem deutlich, dass man in "Resident Evil 7 Biohazard" keine Geistergeschichte erzählen möchte. Am Anfang hat man zwar alle möglichen Richtungen diskutiert, doch letztendlich haben sich die Entwickler gegen dieses übernatürliche Thema entschieden. "Resident Evil 7 Biohazard" wird am 24. Januar 2017 für die PlayStation 4 (PlayStation VR wird unterstützt), die Xbox One und den PC erscheinen.

News Michael Sosinka