Film-Reboot von Resident Evil mit mehr Horror

Soll sich an Resident Evil 7 orientieren

Das Film-Reboot von "Resident Evil" soll zurück zu seinen Horrorwurzeln gehen. Der Drehbuchautor Greg Russo orientiert sich dabei an "Resident Evil 7".

Screenshot

Das Film-Reboot von "Resident Evil" soll wieder mehr auf den klassischen Horror setzen, statt auf die Over-the-Top-Action der vorherigen Filme. Greg Russo, der Drehbuchautor des neuen Versuchs, will sich dabei am Survival-Horror von "Resident Evil 7" orientieren.

"Selbstverständlich bin ich ein grosser Fan des Franchise, weswegen es eine Menge Spass macht, daran zu arbeiten. Und sie haben schon sechs Filme gedreht. Wenn man also darauf zurückkommt und es neu startet, will man etwas anderes machen und nicht nur aufwärmen. Für mich war sofort klar, dass ich zurückgehen und es wieder angsteinflössend wie einen Horrorfilm im Sinne des klassischen James-Wan-Stils machen will. Das war der Pitch, zurückgehen und schauen, was die Spiele überhaupt so beängstigend gemacht hat. Also ja, Resident Evil 7 war ein wenig ein Massstab für meinen Entwurf," so Greg Russo.

Horror-Spiel. Nachfolger zu "Resident Evil 6". Noch ist nicht bekannt, wann und ob das Spiel erscheint.

Michael Sosinka News