Capcom über die RE-Engine in Resident Evil 7

Neues TGS-Gameplay-Video

Capcom hat sich zu den Vorteilen der RE-Engine geäußert, die im kommenden "Resident Evil 7 Biohazard" verwendet wird.

Capcom hat sich in einer Firmenbroschüre über die RE-Engine geäußert, die in "Resident Evil 7 Biohazard" verwendet wird. Normalerweise setzte Capcom immer auf MT Framework, aber diese Engine stieß bei der aktuellen Konsolen-Generation an ihre Grenzen. Deshalb wurde für "Resident Evil 7 Biohazard" die RE-Engine optimiert.

Laut Capcom werden dadurch die Prozesse innerhalb der Entwicklung drastisch reduziert. Das Testen von Programmänderungen benötigt beispielsweise 90 Prozent weniger Zeit. Außerdem werden VR-Systeme wie PlayStation VR unterstützt. Weiterhin wird die Technologie stetig mit dem Feedback der Entwickler verbessert.

Als kleinen Bonus seht ihr noch ein neues Gameplay-Video, das von der Tokyo Game Show 2016 stammt (inklusive viel Geschrei). "Resident Evil 7 Biohazard" wird am 24. Januar 2017 für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC erscheinen.

Horror-Spiel. Nachfolger zu "Resident Evil 6". Noch ist nicht bekannt, wann und ob das Spiel erscheint.

News Michael Sosinka