Messer geht im Resident Evil 3 Remake nicht kaputt

Wenn sonst nichts mehr bleibt

Michael Sosinka

Im "Resident Evil 3 Remake" kann man Knife-Runs machen, denn das Messer nutzt sich nicht ab und geht auch nicht kaputt.

Im Gegensatz zum Remake von "Resident Evil 2" wird das Messer in "Resident Evil 3" nicht mehr kaputt gehen. Man darf also beliebig viele Zombies messern. Gamer können also Knife-Runs machen, bei denen nur das Messer für das Durchspielen benutzt wird. Das "Resident Evil 3 Remake" wird am 3. April 2020 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

Es heisst: "In Resident Evil 3 muss Jill Valentine, eine der bekanntesten Heldinnen der Videospielgeschichte, der Zerstörung von Raccoon City entfliehen, während sie unbarmherzig von der Biowaffe Nemesis gejagt wird. Spieler können ausserdem an bisher unbekannten Umbrella-Experimenten in den Aussenbezirken von Raccoon City teilnehmen - in Form des mitgelieferten asymetrischen Mehrspieler-Titels Resident Evil Resistance, bisher unter dem Arbeitstitel Project Resistance bekannt."