Das neue Resident Evil 2 ist nicht wie RE4

Kein Shooter sondern Survival-Horror

"Resident Evil 2" ist trotz der Third-Person-Perspektive kein Shooter wie "Resident Evil 4". Es wird weiterhin klassischer Survival-Horror geboten.

Screenshot

Auch wenn das neue "Resident Evil 2" aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird, hat Capcoms Yoshiaki Hirabayashi klargestellt, dass das Spiel kein Shooter wie "Resident Evil 4" ist. In "Resident Evil 4" war man ständig in Bewegung und hatte genügend Munition. "Resident Evil 2" ist beim Gameplay wie klassischer Survival-Horror, wie es die Originale 1-3 waren.

Capcoms Tsuyoshi Kanda ergänzte, dass "Resident Evil 2" auf ein Ressourcen-Management im klassischen Stil setzen wird: "Du wirst nicht so viele Kugeln haben, also musst du dich bei jedem Zombie entscheiden, den du triffst: Willst du es auf dich nehmen und kämpfen, oder willst du weglaufen und deine Kugeln für ein anderes Mal strategisch aufheben?"

Zudem wird man ganz nach dem bekannten "Metroidvania"-Stil zu bereits besuchten Gebieten zurückkehren und sie weiter erforschen. Dennoch hat Capcom nicht vergessen, das Shooter-Gameplay vernünftig umzusetzen, denn "Resident Evil 2" verzichtet natürlich nicht komplett auf die Action. "Resident Evil 2" wird am 25. Januar 2019 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

News Michael Sosinka