Red Dead Online-Spieler bekommen Goldbarren geschenkt

Rockstar Games nimmt erste Balance-Änderungen vor

Rockstar Games beschenkt die "Red Dead Online"-Spieler mit Gold als Dank für das Feedback und darüber hinaus werden erste Balance-Anpassungen vorgenommen.

Screenshot

Rockstar Games will sich bei den "Red Dead Online"-Spielern für ihr Feedback bedanken. Die Entwickler schenken jeder Person, die "Red Dead Online" bis morgen um 9 Uhr gespielt hat, 250 RDO$ und 15 Goldbarren. Die Geldgeschenke werden ab heute ausgeschüttet und sollten spätestens bis zum 14. Dezember 2018 bei allen qualifizierten Spielern angekommen sein.

Rockstar Games beginnt heute ausserdem damit, eine erste Reihe von Änderungen für das Spiel zu implementieren, die für mehr Balance, Spass und ein generell befriedigenderes Spielerlebnis in allen Modi sowie Missionen sorgen sollen. Diese Änderungen beinhalten:

  • Erhöhte Geld- und Goldauszahlungen in verschiedenen Aktivitäten wie Free-Roam-Missionen, Free-Roam-Events, Wiederholungen von Missionen aus „Ein Land der Möglichkeiten“, Showdown-Serien und mehr.
  • Verringerte Kaufpreise für die meisten Waffen im Katalog von Wheeler, Rawson & Co sowie bei Büchsenmachern. Für Spieler, die bereits zu den bisherigen Preisen Waffen gekauft haben, werden wir ab heute automatisch die Differenz erstatten – bitte achtet auf die Benachrichtigung, wenn ihr das nächste Mal die Red Dead Online Beta startet, die euch darüber informiert. Die Auszahlung der Erstattungen kann bis zum 10. Dezember dauern.
  • Anpassung des Geldwertes bestimmter Felle, Häute und Fische sowie von Pferdeerweckern und Broschüren.

"Natürlich arbeiten wir weiterhin hart daran, das Balancing der Red Dead Online Beta zu verbessern. Wir lesen das Feedback der Community und evaluieren darauf basierend gerade eine ganze Reihe weiterer Anpassungen. Derzeit arbeiten wir an der Behebung einiger bestehender Fehler, die dazu führen, dass manche Spieler Verbindungsprobleme zu Sitzungen haben, die wir bis nächste Woche beseitigt haben wollen. Wir werden natürlich auch zukünftig Feedback und Vorschläge überprüfen," so Rockstar Games.

Michael Sosinka News