Die Schweiz kriegt ein neues Zuhause für Gamer

Mindestens einmal im Monat Streams und Events

Am 21. September öffnet im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern die Red Bull Gaming World ihre Türen. Mindestens einmal im Monat wird zukünftig die bestehende Ausstellung Red Bull Media World zur Gaming World mit modernster Streaming-Technologie umfunktioniert.

Screenshot

Der Auftakt zu diesem wiederkehrenden Highlight für Fans von E-Sports und Gaming bildet der erste Event Red Bull unEversE am 21. September. Dabei treten zwei Teams in verschiedenen Games und Modi gegeneinander an. Team Rot gegen Team Blau. Angeführt werden die beiden Teams von den Besten ihres Faches: Team Rot wird von Daniele "Jiizuke" Di Mauro angeführt. Beim Team Blau hat Lucas "Cabochard" Simon-Meslet die Fäden in der Hand. Beide League-of-Legends-Profis gehören zum französischen Top-Team Vitality. Als Host des Events fungiert der Team-Vitality-Coach Jakob "YamatoCannon" Mebdi.

Spiele der Schweizer Profis werden global übertragen

Die Mitglieder der Teams sind allesamt Schweizer Spieler aus Top-Teams wie mYinsanity, FC Sion, Servette Geneva Esports und PostFinance Helix. Sie konkurrenzieren beim Red Bull unEversE in Games wie "FIFA 20", "Rocket League", "Super Smash Bros. Ultimate", "League of Legends", "Minecraft" und "Retimed".

Screenshot

Die Spiele des Red Bull unEversE sowie alle weiteren Red Bull Events in der Gaming World werden weltweit über Twitch übertragen.

## Lernen von den Besten in der Academy

Nebst den Events für E-Sportler wird es ab September in der Red Bull Gaming World auch regelmässig Academies geben. Diese bieten die Möglichkeit, sich mit den besten Spielern auszutauschen und von ihnen zu lernen.

Screenshot

Am 21. September kommt Mustafa "ICE" Akcakaya nach Luzern. Der Deutsche zählt zu den stärksten "Super Smash Bros. Melee"-Spielern der ganzen Welt und wird Schweizer Nachwuchssportlern hilfreiche Tipps geben.

Roger News