Rage

PS3 Version nutzt jeden Kern

Rage dürfte neue Maßstäbe setzen. Id Software aktuelles Game, das im Oktober diesen Jahres erscheint, ist auch das erste Spiel das direkt auf alle Major-Plattformen, also PS, Xbox 360 und PS3 erscheint. Grade die PS3 Version dürfte dabei sehr interessant werden.

Auch wenn nicht davon gesprochen wurde, dass die Xbox 360 Version der PS3 Version irgendwie nachstehen würde so berichtet Creative Director Tim Willits zumindest über die PS3-Version, dass diese die CPU Kerne der PS3 alle nutzen kann.

Während sich einige Kerne darum kümmern die aktuelle Darstellung und Action auf dem Bildschirm zu berechnen kümmern die ansonsten ungenutztze sich bereits darum Daten im Hintergrund nachzuladen.

Eine Besonderheit von Rage sind die Megatexturen, die auch auf der PS3 nur komprimiert auf Blu-Ray und HSS abgelegt werden. Die CPU Kerne die nur wenig zu tun haben können sich also darum kümmern diese Texturen, die mit für das beeindruckende Grafik-Erlebnis zuständig sind von den Datenträgern zu holen und zu enkomprimieren.

Dadurch soll es zu keinen plötzlich auftauchenden oder erst verwaschenen Texturen kommen die sich beim Annähern erst schärfen oder auftauchen.

Rage ist der neueste Singleplayer-Titel von Entwicklerstudio id Software, die sich vor allem mit der Doom Reihe einen Namen gemacht haben. In Rage muss der Spieler mit anpassbaren Fahrzeugen in einer Endzeitwelt von Siedlung zu Siedlung fahren und auf dem Weg gegen Mutanten und andere NPC antreten. Besonderheit am Spiel ist die brandneue id Tech 5 Engine auf PC, PS3 und Xbox 360 erscheinen soll.

News Björn