Quantum Break im Windows Store

Offenbar keine Updates mehr

Wer "Quantum Break" über den Windows Store bezogen hat, wird wohl keine weiteren Updates mehr bekommen. Ob das bei der Steam-Version anders sein wird?

Screenshot

Gestern wurde die Steam-Version von "Quantum Break" angekündigt, während Käufer der Windows Store-Fassung offenbar keine Updates mehr bekommen werden. Ein User merkte auf Twitter an, dass er mit dem Spiel unter Windows 10 immer noch Probleme hat, doch Remedys Head of Communications, Thomas Puha, sagte nur: "Sorry, dass du Probleme hast. Es ist unwahrscheinlich, dass wir noch einen Windows 10-Patch veröffentlichen werden.

Wer also "Quantum Break" über den Windows Store gekauft hat, wird wohl auf weitere Verbesserungen verzichten müssen, wobei ungeklärt ist, ob die kommende Steam-Fassung länger unterstützt wird. Die bisherigen Updates werden zwar an Bord sein, aber was darüber hinaus geschieht, ist unbekannt. Es sieht ausserdem nicht danach aus, als ob Windows Store-User einen kostenlosen Steam-Key bekommen werden. Anbei steht ihr die Systemanforderungen der neuen Steam-Variante von "Quantum Break".

Minimum:

  • Betriebssystem: Windows 7 - 64 bit
  • Prozessor: Intel Core i5-4460, 2.70GHz or AMD FX-6300
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 760 or AMD Radeon R7 260x
  • DirectX: Version 11
  • Speicherplatz: 68 GB verfügbarer Speicherplatz

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Windows 10 - 64 bit
  • Prozessor: Intel Core i5 4690, 3.9GHz or AMD equivalent
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 970 or AMD Radeon R9 390
  • DirectX: Version 12
  • Speicherplatz: 68 GB verfügbarer Speicherplatz

Quantum Break wird am 14. September 2016 als Steam-Umsetzung erscheinen (Download und Retail).

News Michael Sosinka