PSP

Zusammenarbeit mit der PS3

Auch wenn Sony noch nicht allzuviel über die kommende PS3 und deren Features bekanntgegeben hat dringen inzwischen immer mehr Informationen zu uns Gamern durch.

Die neueste dürfte vor allem Käufer des kleinen Bruders der PlayStation3, der PSP, die am 1. September in Deutschland erhältlich sein wird interessieren. Wie nun berichtet wird hat der Spieler die Möglichkeit die beiden Konsolen miteinander zu koppeln und so unter anderem mit der PSP die PS3 zu steuern.

Wie wir bereits berichteten wird die PS3, wie auch schon die XBox360 keine kabelgebundenen Controller mehr besitzen sondern ganz auf kabelloses Spielvergnügen setzen. Zusätzlich nutzt die PS3 nicht mehr die speziellen MemoryCards wie die Vorgänger sondern den Sony eigenen MemoryStick Duo, wie auch die PSP und die meisten Sony DigiCams.

Über die Kabellose Verbindung zwischen PS3 und PSP wird man die Möglichkeit bekommen die Features der PS3, die sich mehr in Richtung Entertainment Center entwickeln soll, in der Wohnung mitzunehmen und natürlich auch die auf der PS3 vorhandenen Fotos und Filme auf einen ausreichend großen MemoryStick mit der PSP mitzunehmen.

Vor allem dürfte dieses Feature interessant werden, wenn Sony den geplanten TV-Tuner für die PS3 veröffentlicht, der es erlauben soll mit der Konsole laufende TV-Sendungen aufzunehmen. Diese könnten dann kabellos auf die PSP übertragen und, vorausgesetzt der MemoryStick ist groß genug, von unterwegs angesehen werden.

All dies ist natürlich bisher nicht offiziell bestätigt, für Käufer der PSP und PS3 eröffnen sich hierbei aber interessante Möglichkeiten für das mobile Entertainment.

Björn News