PSP

Pachter: "PSP2 bereits tot"

Unser aller Lieblingsanalyst Michael Pachter wagt sich wieder einmal mit einem provokativen Statement auf die glorreichen, beleuchteten Bühnenparkette der News-Welt. Er prophezeit den Untergang der PSP2.

Michael Pachter ist nicht unbekannt für kontroverse Behauptungen. Der neuste Pachter betrifft Sonys kommende Handheld-Konsole - die PSP2.

"Wir nähern uns der Sättigung im Handheld-Markt", meint Pachter.

"Wir sehen die DS-Hardware-Verkäufe einbrechen, ich glaube der iPod Touch drängt in den Handheld-Markt, die PSP2 ist bei Ankunft bereits tot."

Pachter begründet seine Untergangsprophezeiung folgendermassen:

"Für mich deutet alles darauf hin, dass die kleinen Kids genau so gern mit einem iPod Touch oder Nano beschäftigen. Der Touch ist cool, spielt Spiele, Musik. Sie bauen eine Kamera ein und man bekommt alle möglichen coolen Sachen"

Weniger Probleme sieht Pachter aber beim 3DS:

"Der 3DS wird den Handheld-Markt für die Spielehersteller verlängern. Letztendlich glaube ich aber, dass Handhelds ein Problem haben. Ich glaube wirklich, je mächtiger der iPod Touch wird, desto mehr kostenlose Spiele werden wir dort sehen.

Was ist der Unterschied, ob man Tetris auf einem iPod Touch oder einem DS spielt? Nun, auf dem iPod Touch bezahlt man einen Dollar, auf dem DS zahlt man 20. Eltern ziehen Software für einen Dollar oder kostenlose Software vor. Ich glaube, der iPod Touch wird sich sehr, sehr gut verkaufen. Nachdem der 3DS also einen kleinen Sprint hingelegt haben wird, wird es mit den Handhelds weiter bergab gehen."

News NULL