Playstation Vita

Handheld wurde gehackt

Nun ist es doch passiert. Basierend auf bestehenden Exploits ist es einem findigen Entwickler gelungen, die Sicherheitsmechanismen von Sony außer kraft zu setzen und vollständigen Zugang zur PlayStation Vita zu erhalten. Damit steht der Homebrew-Enwicklung nichts mehr im Wege.

ScreenshotYifan Lu heißt der Entwickler, der nun einen Homebrew-Loader für die PlayStation Vita entwickelt hat. Diese Applikation trägt den Namen "Usermode Vita Loader" und basiert auf PlayStation Vita Exploits, die zuvor von Yifan Lu selbst ausfindig gemacht worden sind. Mit seinem Programm können nun User überall auf der Welt eigene Programme für die PlayStation Vita entwickeln. Bislang hat sich Sony noch nicht zu dem Umstand geäußert.

Bereits auf der PlayStation Portable entstand eine große Hacker-Szene, die dank verschiedener Exploits und viel Geduld eigene Firmware-Versionen entwickelte, mit deren Hilfe man eigene Programme und Spiele auf das Gerät transferieren konnte. Leider ermöglichte die Nutzung einer Custom Firmware, kurz CFW, auch das Nutzen von Raubkopien.

Sonys "PS Vita" ist der Nachfolger der erfolgreichen ersten mobilen PlayStation. Die PS Vita gibt es in zwei Versionen mit und ohne 3G-Modul.

News Flo