Karten- und YouTube-App für PS Vita werden eingestellt

Als Alternative kann der Browser verwendet werden

Schlechte Nachrichten für Besitzer einer PS Vita, denn Sony wird die beiden Apps für YouTube und Karten (Maps) in Kürze nicht mehr unterstützen.

ScreenshotWie Sony bekannt gegeben hat, werden alle Funktionen der Karten-App und einige Features der Near-App mit dem nächsten geplanten System-Update für die PS Vita im März 2015 eingestellt. Es wird in der Near-App nicht mehr möglich sein, Karten anzuzeigen oder Standort-Adressen zu beziehen. Als Alternative für die Karten-App empfiehlt Sony Onlinedienste wie Google Maps über die Browser-App der PS Vita zu nutzen.

Die YouTube-App wird hingegen ab dem 20. April 2015 nicht länger unterstützt. Die Anwendung selbst kann bereits ab heute (28. Januar 2015) nicht mehr aus dem PlayStation Store geladen werden. Wer auf YouTube auf der PS Vita nicht verzichten will, muss das Video-Portal über den Browser erreichen. YouTube bietet dafür eine mobile Version an. Warum Sony die beiden Dienste komplett abstellt, ist unklar.

Sonys "PS Vita" ist der Nachfolger der erfolgreichen ersten mobilen PlayStation. Die PS Vita gibt es in zwei Versionen mit und ohne 3G-Modul.

News Michael Sosinka