Sony will PS4-Spieler bei Laune halten

Für die nächsten Jahre

Sony möchte die PlayStation 4 noch länger unterstützen. Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass ein Umdenken stattfand.

Screenshot

Im November 2020 wird zwar die PlayStation 5 erscheinen, aber Sony Interactive Entertainment will die PS4-Spieler für die nächsten Jahre weiterhin glücklich machen. Schliesslich machen sie noch eine sehr grosse Hardware-Basis aus. So erscheinen zum Beispiel "Marvel's Spider-Man: Miles Morales", "Sackboy: A Big Adventure" und "Horizon: Forbidden West" ebenfalls für die PlayStation 4.

Der PlayStation-Chef Jim Ryan sagte dazu: "Offensichtlich haben sich unsere Augen und unser Horizont in Bezug auf das, was mit dieser PS4-Community möglich ist, aufgrund dessen, was wir in den letzten sechs Monaten beobachtet haben, geöffnet. Das kann ziemlich mächtig sein, denn im Jahr 2021, 2022... wird die PS4-Community, über die wir gesprochen haben, die überwiegende Mehrheit der Menschen auf PlayStations in dieser Zeit ausmachen. Es ist entscheidend, dass wir sie engagiert und glücklich halten. Und die letzten sechs Monate haben gezeigt, dass wir das in einem Masse tun können, das wir nicht für möglich gehalten haben, als wir noch vor COVID darüber nachgedacht haben."

PlayStation 4 - die Next Next Gen Konsole aus dem Hause Sony.

Michael Sosinka News