Sony will Kommunikation mit Spielern wieder verbessern

Aus der Crossplay-Kritik gelernt

Sony Interactive Entertainment ist zuletzt wieder in alte Muster verfallen, so die Meinung der Kritiker. Deswegen wird die Kommunikation mit den Spielern wieder verbessert.

Screenshot

Viele Spieler hatten zuletzt den Eindruck, dass Sony Interactive Entertainment im Gegensatz zum Anfang der PS4-Generation bei der Kommunikation mit den Fans deutlich nachgelassen hat und fast schon wieder in alte PS3-Zeiten verfallen ist. Die Diskussion rund um das Crossplay hat das zuletzt ganz gut gezeigt. Da wurden oft wenig befriedigende Antworten und Begründungen geliefert.

Es sieht jedoch danach aus, als ob Sony Interactive Entertainment erkannt hat, dass man da Nachholbedarf hat. Shawn Layden, Vorsitzender der Sony Worldwide Studios, sagte in der aktuellen Episode des PlayStation Blogcasts, dass man sich wieder vorwärts bewegen will: "Wir werden diese Kommunikation ankurbeln, wir werden mehr Möglichkeiten finden, unsere Botschaft zu verbreiten und einen Einblick in unsere Aktivitäten zu geben, was unsere Hoffnungen und Träume sind, wenn du so willst, für die PlayStation und für die Worldwide Studios."

PlayStation 4 - die Next Next Gen Konsole aus dem Hause Sony.

Michael Sosinka News