Sony gibt Details zum FW-Update 2.00 bekannt

Wiedergabe eigener Musik wird möglich

Zum bevorstehenden Firmware-Update 2.00 für die PlayStation 4 gibt es von Sony nun weitere konkrete Informationen über die geplanten Features. Die wohl beste Nachricht dürfte sein, dass es mit FW 2.00 endlich möglich sein wird, seine eigene Musik wiedergeben zu können.

Screenshot

Firmware 2.00 soll „im Herbst“ für die PlayStation 4 erscheinen. Einen konkreten Termin nannte Sony allerdings noch nicht. Jedoch erfuhr man, dass das FW-Update 2.00 intern unter dem Codenamen „Masamune“ geführt wird. Ein kurzer Blick ins Internet verrät, dass „Masamune“ einerseits eine Waffe in der Final Fantasy-Reihe war und andererseits es sich dabei um eine berühmte japanische Schwertschmiede handelt.

Doch genug Geschichtsunterricht, hier sind nun die geplanten Features des FW-Update 2.00 für die PlayStation 4:

  • USB Music Player. Damit wird es möglich eigene Musik im Hintergrund während des Spielens wiederzugeben. Dazu muss jedoch ein USB Stick mit passender Musik (unterstützte Formate: MP3, MP4, M4A und 3GP) an die PlayStation 4 angeschlossen werden, sodann taucht dann im Menü der PlayStation 4 der „USB Music Player“ auf. Musikstücke von der internen Festplatte der PS4 können nicht abgespielt werden.

  • Änderung der Hintergrundfarbe. Mit FW 2.00 wird es möglich die Farbe des Homescreens anzupassen. So kann die Farbe von derzeit Hellblau in sieben weitere Farben verändert werden: Gold, Blau, Rot, Grün, Violett, Pink und Grau. Auch Themes sind geplant.

  • Verbesserungen beim Streaming: „Masamune“ bringt auch eine Reihe von Verbesserungen hinsichtlich des Streamings mit sich. In der „Live von PlayStation App“ werden weitere Channels hinzugefügt, die zum Beispiel offizielle Streams von Sony enthalten und Streams eurer Freunde und Gamechannels, denen ihr folgt. Zudem werden neue Filterfunktionen hinzugefügt, die zum Beispiel die Suche nach einem bestimmten Spiel ermöglichen oder auch das Auffinden von archivierten Broadcasts.

  • Freunde-Finder: Die PlayStation wird in der Lage sein neue Spieler vorzuschlagen, die ihr vielleicht kennen könnt. Dies umfasst auch die Empfehlung von engeren Freunden eurer engen Freunde.

  • Content Area und Bibliothek. Ein weiteres lang ersehntes Feature war es, bessere Sortiermöglichkeiten eurer Spielebibliothek zu erhalten und mit Firmware 2.00 soll dies nun realisiert werden. Die letzten 15 vom Benutzer gespielten / gestarteten Spiele / Apps werden euch nun angezeigt, die restlichen Spiele / Apps werden zur Bibliothek hinzugefügt. Die Bibliothek selbst soll dabei auch Verbesserungen und ein Redesign erhalten. Filter- und Sortierfunktionen, wie zum Beispiel nach Datum der Installation, nach Datum des letzten Starts, von A-Z oder nach Content-Typ (App, Spiel, TV und Video) sollen das Auffinden von Titeln erleichtern.

  • Erweiterte Sprachbefehle. Benutzer können nun „PlayStation“ sagen, um ein Sprachkommando zu starten. Mit „alle Kommandos“ wird eine Liste der möglichen Befehle angezeigt. Neue Sprachbefehle wurden für das Livestreaming hinzugefügt, zum Beispiel „Start Broadcast“, „End Broadcast“ und „Find Face“.

  • Die monatlichen Spiele von PlayStation Plus werden eine „zur Bibliothek hinzufügen“-Schaltfläche anbieten. Damit ist es möglich die Spiele direkt in seine Bibliothek aufnehmen zu können, ohne diese erst herunterladen zu müssen. Dies spart somit auch Festplattenplatz ein.

Wie zu Beginn erwähnt, hat Sony das exakte Veröffentlichungsdatum für das FW-Update 2.00 noch nicht verraten, es soll aber noch „im Herbst“ erscheinen.

Screenshot

News Daniel