PlayStation 4

PS4 - Project Orbis: Hardware-Specs und Release Weihnachten 2013?

Kotaku will aus einer verlässlichen Quelle erste Informationen zum heiß ersehnten Nachfolger der Playstation 3 erfahren haben. So soll die PS4 nicht mehr auf die hochkomplexe Cell-Architektur setzen, sondern einen Southern Island X64-Quadcore-Prozessor von AMD.

Kommt die Playstation 4 Weihnachten 2013? Unsere US-Kollegen von kotaku.com wollen einer verlässlichen Quelle die ersten Informationen erfahren haben. 

So soll die Playstation 4 auf den Codenamen Orbis hören und spezielle Debug-Entwickler-Kits bereits an ausgewählte Sony-Studios und Partner ausgeliefert worden sein.

Screenshot

       Achtung: Kein offizielles Produktfoto von Sony! Nur ein Fan-Concept-Art! 

Wie üblich nennt Kotaktu seine Quelle nicht, will aber erfahren haben das sich Sony mit der PS4 von der Cell-Architektur verabschiedet. Diese wurde auch in Interviews, die wir geführt haben oft als deutlich komplexer und schwerer zu programmieren als bei der Konkurrenz beschrieben. Daher soll die neue Konsole auf eine einfache 64-Bit-Architektur mit X64 Quadcore-Prozessoren bauen.

Als Grafikkarte wird ebenfalls ein AMD-Produkt genannt. Die Southern Island GPU entspricht der neuen Radeon HD 7000er-Serie. Sony würde damit auf eine Karte setzen, die heute im Ultra-High-End-Bereich anzusiedeln ist, im Vergleich zum PC Ende 2013 aber vermutlich nur noch im mittleren High-End-Segment liegen dürfte.  

Was halten wir von den Gerüchten? Kotaku.com gilt als die Games-Website im Netz, die die besten weltweiten Kontakte haben. Ihr erinnert euch sicher noch an den "Call of Duty: Modern Warfare 3"-Coup letztes Jahr. Kotaku hatte damals die gesamte Geschichte und zahlreiche Multiplayer-Details verraten, bevor "Modern Warfare 3" überhaupt angekündigt wurde und die ganze Enthüllung hat sich als wahr herausgestellt. Zudem halten wir es für durchaus wahrscheinlich dass eine Grafikkarte der Southern Island-Serie eingesetzt wird. Deren Ultra-High-End-Serien liegen nämlich nur kurz hinter der gerade neu gelaunchten Geforce GTX 680 von Nvidia, auf der laut Epic-Chef Mark Rain die Technologiedemo "Samaritan" läuft, die als Basis für die Unreal Engine 4 für Next-Gen-Konsolen gilt.  

News Benjamin Kratsch