PlayStation 4

Externe Festplatten werden nicht unterstützt

Ein Festplattenspeicher kann nie groß genug sein, und genau aus diesem Grund werden gern externe Festplatten angeschlossen. Doch mit der PlayStation 4 wird es dieses Feature nicht mehr geben. Lediglich der Austausch der internen Festplatte lässt sich bewerkstelligen.

Screenshot

Im Rahmen einer ausführlichen FAQ hat Sony diesen enttäuschenden Fakt zur PlayStation 4 bekannt gegeben. Kann man sich mit den eingebauten 500 GB nicht arrangieren, lässt sich die jetzige Festplatte durch ein anderen SATA II-Modell austauschen. Aber nur, wenn die Festplatte nicht dicker als 9,5 Millimeter ist und mindestens 160 GB Speicher besitzt. Zu welchem konkreten Modell der User greift, scheint jedoch egal zu sein.

Da sich Sony aber gern nach den Kundenwünschen richtet, kann es durchaus sein, dass es im späteren Lebenszyklus der PlayStation 4 möglich ist eine externe Festplatte anzuschließen.

PlayStation 4 - die Next Next Gen Konsole aus dem Hause Sony.

News Katja Wernicke