PlayStation 4.5 mit doppelt so starker GPU?

God of War 4 & Deep Down sollen von zusätzlicher Power profitieren

Die angeblich PlayStation 4.5 ist weiterhin ein Thema. Jetzt gibt es ein neues Gerücht. Dieses Mal wird sogar "God of War 4" erwähnt.

Screenshot

Es gibt wieder das nächste Gerücht zur PlayStation 4.5 oder PlayStation 4K. Die Infos stammen von einem Neo-GAF-User, dessen Quellen von den Moderatoren verifiziert wurden. Das muss aber nicht bedeuten, dass der Bericht stimmt. Die Details stammen angeblich von einem Meeting, das in diesen Tagen abgehalten wurde. Der Preis wird momentan mit 399 US-Dollar geführt. Die GPU soll doppelt so schnell sein, wie die Grafikeinheit der normalen PS4. Es gibt oder gab Diskussionen darüber, eine noch bessere GPU einzubauen, aber das würde den Preis auf 499 US-Dollar anheben. Das wäre für Sony jedoch die absolute Schmerzgrenze. Pläne für ein Eintauschprogramm soll es hingegen nicht geben.

Die Grafikkarte soll nicht nur mehr Leistung bieten, sie fällt auch kleiner aus. Es wird ein 4K-Blu-Ray-Player angeboten und PS4-Spiele werden auf 4K hochskaliert. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass neue Spiele eine native 4K-Auflösung haben werden. Eine sogenannte "VR Lounge" für den Media-Player ist ebenfalls ein Thema.

Entwickler sollen bereits Dev-Kits der neuen PlayStation 4 besitzen. Sie stellen Spiele her, die von den Vorteilen der PS4.5 profitieren werden. Diese Titel werden auch auf der normalen PlayStation 4 laufen, aber mit Einschränkungen, zum Beispiel bei der Performance. Aktuelle Spiele werden auf dem neuen System jedoch keine automatische Performance-Steigerungen vorweisen können. Ob es Patches geben wird, ist unklar.

Folgende Spiele sollen zum Launch der PlayStation 4.5 im Jahr 2017 von der Power profitieren:

  • EVE: Valkyrie (PlayStation VR)
  • Robinson: The Journey (PlayStation VR)
  • Gran Turismo Sport (PS4, PlayStation VR)
  • Deep Down (PS4)
  • God of War 4 (PS4)
News Michael Sosinka