PlayStation 4 über 40 Millionen Mal verkauft

Sony sehr zufrieden

Die PlayStation 4 wurde weltweit mehr als 40 Millionen Mal verkauft. Das hat jetzt Sony Interactive Entertainment bestätigt.

Screenshot

Sony Interactive Entertainment hat jetzt bestätigt, dass sich die PlayStation 4 bis zum 22. Mai 2016 weltweit über 40 Millionen Mal verkauft hat. Damit meint Sony nicht die ausgelieferten Exemplare, es geht tatsächlich um durchverkaufte Konsolen. Keine andere PlayStation-Konsole konnte sich so schnell verkaufen wie die PS4, heißt es.

Darüber hinaus hat Sony Interactive Entertainment verraten, dass bisher mehr als 270,9 Millionen PS4-Spiele weltweit im stationären Handel und als Downloads verkauft wurden. Laut Andrew House, President and Global CEO of Sony Interactive Entertainment, will man weiterhin an dem Erfolg der PlayStation 4 arbeiten. Dabei soll unter anderem PlayStation VR helfen.

Außerdem sieht sich Sony mit Spielen wie "Final Fantasy XV", "Yakuza 6", "Gran Turismo Sport", "Gravity Rush 2" und "The Last Guardian" gut aufgestellt. "Uncharted 4: A Thief's End", das sich in der ersten Woche über 2,7 Millionen Mal verkauft hat, wird ebenfalls positiv erwähnt.

PlayStation 4 - die Next Next Gen Konsole aus dem Hause Sony.

News Michael Sosinka