PS4 Neo mit weniger Teraflops als Project Scorpio?

Sony will nicht auf Gerüchte eingehen

Hat Project Scorpio mehr Hardware-Power als die PlayStation 4 Neo? Sonys Jim Ryan wollte die Gerüchte leider nicht näher kommentieren.

Screenshot

Jim Ryan, der Präsident von Sony Interactive Entertainment Europe, hat sich zur PlayStation 4 Neo geäussert. Man hat die Konsole vor der E3 2016 angekündigt, weil man bei den vielen Gerüchten endlich für etwas Klarheit sorgen wollte. Jedoch hatte man auch feste Pläne, wie die E3-Pressekonferenz mit dem Fokus auf den Spielen aussehen sollte. Deswegen wurde die PS4 Neo nicht weiter erwähnt. Es war zudem noch zu früh, um die Vorteile der Konsole zu präsentieren. Jim Ryan stellte ebenfalls klar, dass es keine Neo-Exklusives geben wird. Ansonsten sagte er, dass es durchaus ein Bundle mit PlayStation 4 und PlayStation VR geben könnte, doch die Details müssen noch mit dem Handel besprochen werden.

Und wird die PlayStation 4 Neo tatsächlich weniger Leistung als Project Scorpio von Microsoft haben? Jim Ryan wollte auf die Gerüchte nicht eingehen, da sie nur Spekulationen seien. Wenn Sony die Spezifikationen von PlayStation 4 Neo ankündigen wird, wird er sich zu Teraflops und Co. äussern. Als Jim Ryan nochmals gefragt wurde, ob die Gerüchte über den Vorteil von Project Scorpio (zwei Teraflops mehr) wahr wären, beendete er das Interview mit einem grossen Lachen.

News Michael Sosinka