Hohe PS4-Nachfrage in Europa

Probleme mit den Lagerbeständen?

Die Nachfrage der PlayStation 4 in Europa ist laut Sonys Andrew House sehr hoch, weswegen es zu knappen Lagerbeständen kommen könnte.

ScreenshotWird man die PlayStation 4 um Weihnachten herum immer seltener in den Läden zu sehen bekommen? Andrew House, der CEO von Sony Computer Entertainment, hat zugegeben, dass es in Europa zu Problemen bei den Nachschublieferungen kommen könnte. "Wenn ich nach Europa schaue, dann denke ich, dass es in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge zu Herausforderungen für unsere Lagerbestände kommen könnte," so Andrew House.

Er nannte allerdings keine genauen Zahlen und sagte, dass man sein Bestes tun wird, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Andrew House ergänzte: "Ich sage nicht, dass man keine PlayStation 4 mehr finden wird. Die Händler werden von der Hand in den Mund leben müssen und keine Vorräte auf Lager haben." In den meisten Läden wird es also PS4-Konsolen geben, aber die Lager der Händler werden eher leer sein.

Wenn es um den nordamerikanischen Markt geht, sagte Andrew House, dass die Nachfrage bezüglich der PlayStation 4 im Dezember 2014 im Rahmen der eigenen Erwartungen liegt. Die Bedingungen sind aufgrund der aggressiven Preisstrategien der Konkurrenz härter gewonnen. Damit meint er Microsoft. Der Konzern verkauft die Xbox One zu Weihnachten zu günstigen Preisen.

News Michael Sosinka