Kart-Rennen in Project CARS

Es geht auch eine Nummer kleiner

Wie die Slightly Mad Studios bekannt gegeben haben, wird man in "Project CARS" auch Kart-Rennen fahren dürfen. Mit Karts hat immerhin Michael Schumacher seine Karriere begonnen.

ScreenshotDas Kartfahren ist die weltweit zugänglichste Motorsport-Disziplin, da man sich dafür keinen teuren Rennwagen besorgen muss, und wird von vielen Leuten als Hobby betrieben. Kartfahren war auch der Karriere-Beginn von vielen Profi-Rennfahrern wie Michael Schumacher, Lewis Hamilton, Juan Pablo Montoya, Danica Patrick, Jeff Gordon und noch vielen mehr. Aus diesem Grund felt diese Rennklasse nicht im neuen "Project CARS."

In "Project CARS" kann man die Kart-Rennen in zwei Varianten erleben: Mit den 125cc Schaltkarts, die perfekt für kurze Strecken geeignet sind, und den leistungsstarken 250cc Superkarts, die bis auf Tempo 250 km/h beschleunigen können. Nach der jüngsten Verschiebung wird "Project CARS" allerdings erst am 20. März 2015 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC auf den Markt kommen.

"Project Cats" bietet eine neue Erfahrung in der Welt der Rennspiel-Simulationen - realistischer als je zuvor.

News Michael Sosinka