Warum Prey 2 eingestellt wurde

Bethesda nennt den Grund

Bethesdas Pete Hines hat sich im Rahmen der QuakeCon 2016 nochmals zur Einstellung von "Prey 2" geäussert.

Screenshot

Bethesdas Pete Hines hat sich nochmals zur Einstellung von "Prey 2" geäussert, das damals bei den Human Head Studios in der Entwicklung war: "Um ehrlich zu sein, das ist wirklich nicht so kompliziert. An einem bestimmten Punkt hatte es nicht die Form, die wir wollten und es sah nicht nach einer klaren Richtung aus. Wir haben entschieden, dass es das Beste wäre, nicht weiter zu machen. Das ist es."

Pete Hines sagte ebenfalls, dass wir von Bethesda wahrscheinlich nie mehr darüber erfahren werden, vor allem rund um die Situation der Human Head Studios: "Ich will das nicht weiter durchgehen und über Dinge reden, wie 'er hat das gesagt' und 'wir haben dies gesagt'. Ich will das sie [Human Head] Erfolg haben und es nicht mehr erwähnen müssen. Spiele werden eingestellt. Es passiert. Ehen werden geschieden. Es passiert." Das neue "Prey" wird im Jahr 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

In "Prey 2" schlüpft der Spieler erneut in die Schuhe des Indianers Tommy, der bereits die Welt vor der Invasion fieser Aliens gerettet hat. Dieses mal entkommt Tommy von einer Erde und seiner Familie, die in nicht länger wollen für eine Zukunft, die ohne ihn nicht existiert, so der Wortlaut zur Storyline, zu der aktuell noch nichts weiter bekannt ist.

News Michael Sosinka