Umfangreiches Update zu Pokémon GO veröffentlicht

Einige PokéStops wurden entfernt

Entwickler hat Niantic hat das erste umfangreiche Update zu Pokémon GO veröffentlicht und damit unter anderem Änderungen an der Spielbalance vorgenommen.

Screenshot

Das Massenphänomen „Pokémon GO“ hat nun endlich ein erstes umfangreicheres Update spendiert bekommen, das sich insbesondere der Spielbalance des Mobile-Spiels widmet. So wurden etwa einige Angriffswerte der Taschenmonster abgeändert. Das Pokémon Aquana, welches als sehr stark galt, wurde nun abgeschwächt. Auch die Animationen in den Pokémon-Arenen wurden überarbeitet. Aus Rücksicht auf Anwohner wurden auch einige PokéStops entfernt. Hier kam es zuvor zu vereinzelten Beschwerden.

Spieler haben jetzt auch die Möglichkeit das Aussehen ihres Trainers nochmal anzupassen. Die Fußspuren, die euch zuvor die Entfernung der Pokémon anzeigten (was aber aufgrund eines Bugs nicht funktionierte), wurden nun komplett entfernt. Außerdem wurden einige Änderungen an der Benutzeroberfläche vorgenommen, sowohl bei den Pokémon als auch bei den Medaillen. Inwiefern auch die Serverprobleme in Angriff genommen wurden, ist hingegen nicht aus den offiziellen Patch-Notes zu entnehmen.

Die englischen Patchnotes:

  • Avatars can now be re-customized from the Trainer profile screen
  • Adjusted battle move damage values for some Pokémon
  • Refined certain Gym animations
  • Improved memory issues
  • Removed footprints of nearby Pokémon
  • Modified battle damage calculation
  • Various bug fixes during wild Pokémon encounter
  • Updates to the Pokémon details screen
  • Updated achievement medal images
  • Fixed issues with displaying certain map features
  • Minor text fixes
News Richard Nold