Pokémon GO Safari Zone in Sevilla

20'000 Besucher vor Ort

Die "Pokémon GO"-Safari-Zone in Sevilla ist vorüber. Über 20'000 Trainer aus der ganzen Welt haben sich im Parque del Alamillo versammelt, um gemeinsam mehr als 220'000 Kilometer zu laufen und 6.2 Millionen Pokémon zu fangen.

Während des Events hatten Trainer die Chance jede Menge einzigartige Pokémon anzutreffen. Zu den Highlights gehörten Tauros, Incognito A, E, I, L, S und V, Sonnfel und Kapuno. Außerdem ließ sich zum allerersten mal Krebscorps und Incognito E in ihrer schillernden Form fangen.

Niantic freut sich alle Spieler auch bei der nächsten Safari Zone und dem Pokémon GO Fest in Berlin begrüßen zu dürfen.
Na? Seid ihr in Berlin auch vor Ort?

Roger News