Weitere Features von PlayStation VR werden 2016 enthüllt

Gilt auch für den Preis

Sony will noch Features zu PlayStation VR enthüllen. Das soll allerdings erst im kommenden Jahr geschehen. Was wohl dahinter steckt?

Screenshot

Zuletzt hat sich Sony vor allem auf die Spiele für PlayStation VR konzentriert, aber die Hardware soll mehr als nur Spiele bieten. Wie Shuhei Yoshida, der Präsident der Sony Worldwide Studios, versprochen hat, wird man im nächsten Jahr über die weiteren Features von PlayStation VR sprechen.

"Wir sind noch nicht in der Lage, diese Dinge zu zeigen. Wir arbeiten schwer daran, die Features, über die wir noch nicht sprechen können, zu enthüllen. Das gilt auch für den Preis, den Release-Termin und den Lieferumfang," so Shuhei Yoshida. Die Spieler sollen erfahren, was sie alles mit PlayStation VR machen können. Wir können also auf die noch nicht angekündigten Features gespannt sein. Das VR-Headset soll irgendwann im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen.

PlayStation VR erscheint im Oktober 2016 zu einem Preis von 399,- Euro. Nicht dabei ist allerdings die benötigte Kamera, die nochmals 50,- Euro kostet. Das Headset unterstützt sämtliche PlayStation 4 Spiele über einen Kinomodus, der dann allerdings nicht interaktiv sein wird. Das Lineup zum Start des VR Headsets, welches unter Anderem in Konkurrenz zu Ocolus Rift und HTC Vive tritt liegt bei mehr als 50 Titeln.

News Michael Sosinka